InstitutPersonenverzeichnis
Dr. des. Johannes Müller-Salo

Dr. Des. Johannes Müller-Salo

Photo von Johannes Müller-Salo Photo von Johannes Müller-Salo
Dr. Des. Johannes Müller-Salo
Sprechzeiten
bis 30.09.2020: Mi. 10:00 - 11:00 Uhr Anmeldung per E-Mail
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Photo von Johannes Müller-Salo Photo von Johannes Müller-Salo
Dr. Des. Johannes Müller-Salo
Sprechzeiten
bis 30.09.2020: Mi. 10:00 - 11:00 Uhr Anmeldung per E-Mail
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
bis 30.09.2020: Mi. 10:00 - 11:00 Uhr Anmeldung per E-Mail
Institut für Philosophie

PROFIL

Johannes Müller-Salo studierte Philosophie mit dem Schwerpunkt praktische Philosophie und Geschichte mit dem Schwerpunkt lateinamerikanische Geschichte an der Universität Münster und der University of York. Nach Abschluss des Studiums (M.A. Philosophie in 2013; M.A. Geschichte in 2015) arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der DFG-Kollegforschergruppe "Theoretische Grundfragen der Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik" an der Universität Münster und anschließend als Mitarbeiter und Studiengangskoordinator am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universitätsmedizin Mainz.

Seine Dissertationsschrift trägt den Titel "Diachrone Legitimität" und beschäftigt sich mit der Frage, wie politische Ordnungen gegenüber nachgeborenen Bürgerinnen und Bürgern gerechtfertigt werden können, die am Prozess der demokratischen Genese dieser Ordnungen selbst nicht beteiligt worden sind. Das Promotionsverfahren wurde im Juli 2019 abgeschlossen. Momentan befasst sich Johannes Müller-Salo u.a. mit Problemen der Klimaethik und Klimapolitik und bereitet ein Habilitationsprojekt zur praktischen Philosophie der Stadt und der Urbanisierung vor.

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Politische Philosophie, insbesondere Theorien politischer Legitimität, Philosophie der Gewalt und des Krieges
  • Ethik, insbesondere Umwelt-, Klima- und Zukunftsethik
  • Ästhetik, insbesondere Umwelt-, Stadt- und Alltagsästhetik
  • Geschichte der britischen praktischen Philosophie, insbesondere Locke und Sidgwick
  • Publikationen

    Monographie

    In Vorbereitung

    Klima, Sprache und Moral. Eine philosophische Kritik. Stuttgart (Reclam). [erscheint Herbst 2020]

    Herausgeberschaften

    In Vorbereitung

    Analytische Philosophie. Eine Einführung in 16 Fragen und Antworten. Paderborn (utb) [erscheint Mai 2020].

     

    Pietät und Weltbezug. Universitätsphilosophie in Münster. Hrsg. zusammen mit Reinold Schmücker. Paderborn (Mentis) [erscheint Sommer 2020].

    2019

    Henry Sidgwick: Der Utilitarismus und die deutsche Philosophie. Texte zur Ethik und Philosophiegeschichte. Übersetzt, mit einer Einleitung und Anmerkungen hrsg. zusammen mit Annette Dufner. Hamburg (Meiner) 2019.

    2018

    Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018.

    Zeit – eine normative Ressource? Hrsg. zusammen mit Frank Dietrich und Reinold Schmücker. Frankfurt a. Main (Klostermann) 2018.

    Gewalt. Texte von der Antike bis in die Gegenwart. Stuttgart (Reclam) 2018.

    Aufsätze in Fachzeitschriften

    2018

    The Kairos of Parenthood. On Justifying Social Freezing. In: Bioethica Forum 11 / 4 (2018), S. 157–158.

     

    Vom praktischen Nutzen theoretisch fundierter Ethik in der Medizin. Der Mainzer Masterstudiengang Medizinethik als Weiterbildung „from books to bedside“. In: Der Mensch. Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin 57 / 2 (2018), S. 45–48 (zusammen mit Norbert W. Paul).

     

    Informed Aesthetic Consensus and the Creation of Urban Environments. In: Polish Journal of Landscape Studies 2 / 3 (2018), S. 117–132.

     

    Zeitpolitik. Beschleunigung als Herausforderung der politischen Philosophie. In: Zeitschrift für praktische Philosophie 5 / 2 (2018), S. 15–39 (zusammen mit Manon Westphal).

    2016

    Eine Theorie naturästhetischer Wertung. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 70 / 2 (2016), S. 237–256.

    2011

    ,Das Werk eines einzigen allmächtigen und unendlich weisen Schöpfers‘. Zur religiösen Fundierung der Staatsphilosophie John Lockes. In: Jahrbuch Politisches Denken. Berlin 2011, S. 207–234.

    Aufsätze in Sammelbänden

    In Kürze erscheinend

    Time, Membership, and Citizenship. In: Matthias Hoesch / Nadine Mooren (Hrsg.): Joseph Carens. Immigration, Political Realities, and Philosophy. Dordrecht u.a. (Springer) [erscheint Sommer 2020].

     

    Pietät und Emanzipation. Universitätsphilosophie in Münster von 1780 bis 1948. In: Reinold Schmücker / Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Pietät und Weltbezug. Universitätsphilosophie in Münster. Münster (Mentis) [erscheint Sommer 2020], (zusammen mit Reinold Schmücker).

     

    Was ist analytische Philosophie? Eine Annäherung. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Analytische Philosophie. Eine Einführung in 16 Fragen und Antworten. Paderborn (utb), S. 7-21. [erscheint Mai 2020].

     

    Wann ist der Mensch vernünftig? Robert Audi. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Analytische Philosophie. Eine Einführung in 16 Fragen und Antworten. Paderborn (utb), S. 141-155 [erscheint Mai 2020].

     

    Gerechtigkeit und Verantwortung als Paradigmen der Zukunftsethik. In: Reinold Schmücker / Ludwig Siep (Hrsg.): Die zeitliche Dimension der Gerechtigkeit. Paderborn (Mentis) 2020 [im Satz]. Preprint

    2019

    Einleitung. In: Annette Dufner / Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Henry Sidgwick: Der Utilitarismus und die deutsche Philosophie. Texte zur Ethik und Philosophiegeschichte. Hamburg (Meiner) 2019, S. IX–XLVI (zusammen mit Annette Dufner).

    2018

    Audi on the Rationality of Altruism. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 121–139 (zusammen mit Charlott Becker, Raphael Heger, Konstantin Schnieder und Bernadette Schwabe).

     

    Religious Reasons in the Public Domain. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 153–170 (zusammen mit Philipp de Vries).

     

    Critical Remarks on a Theocentric Solution to the Problem of Evil. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Robert Audi. Critical Engagements. Dordrecht u.a. (Springer) 2018, S. 99–119 (zusammen mit Yaşar Michael Kontny).

     

    Dauerhafte Demokratie? Das Problem diachroner Legitimität. In: Frank Dietrich / Johannes Müller-Salo / Reinold Schmücker (Hrsg.): Zeit – eine normative Ressource? Frankfurt a.M. (Klostermann) 2018, S. 201–214.

    Das Problem der Gewalt. Eine Einführung. In: Johannes Müller-Salo (Hrsg.): Gewalt. Texte von der Antike bis in die Gegenwart. Stuttgart (Reclam) 2018, S. 9–49.

    2017

    Historische Erfahrung und wertende Interpretation. In: Matthias Hoesch / Sebastian Laukötter (Hrsg.): Natur und Erfahrung. Bausteine zu einer praktischen Philosophie der Gegenwart. Münster (Mentis) 2017, S. 175–193.

    2016

    Pragmatism, Evolutionary Theory and the Plurality of Legal Systems. On Susan Haack’s Philosophy of Law. In: Julia F. Göhner / Eva-Maria Jung (Hrsg.): Susan Haack. Reintegrating Philosophy. Dordrecht u.a. (Springer) 2016, S. 133–145 (zusammen mit Helena Baldina und Andreas Bruns).

    Which Liberalism, which Republicanism? Constructing Traditions of Political Thought with Philip Pettit. In: Simon Derpmann / David P. Schweikard (Hrsg.): Philip Pettit: Five Themes from his Work. Dordrecht u.a. (Springer) 2016, S. 111–121 (zusammen mit Sven Lüders).

    2013

    Living with Kitcher? Some Thoughts concerning the Relation between Darwinism and Theism. In: Marie I. Kaiser / Ansgar Seide (Hrsg.): Philip Kitcher. Pragmatic Naturalism. Frankfurt a. M. (Ontos) 2013, S. 45–59 (zusammen mit Peter Nickl u.a.).

    2010

    Normative Validity through Descriptive Acceptability? Why Searle’s Theory of Social Reality is Incomplete. In: Dirk Franken / Attila Karakus / Jan G. Michel (Hrsg.): John R. Searle. Thinking about the Real World. Frankfurt a. M. (Ontos) 2010, S. 173–185 (zusammen mit Sebastian Muders, Stephanie Müller und Markus Rüther).

    Artikel in Lexika and Handbüchern

    2016

    Art. „Gewalt und Krieg“. In: Anna Goppel / Corinna Mieth / Christian Neuhäuser (Hrsg.): Handbuch Gerechtigkeit. Stuttgart (Metzler) 2016, S. 392–399 (zusammen mit Reinold Schmücker).

    2013

    Art. „Johann Georg Sulzer“. In: Neue Deutsche Biographie, Bd. 25. Berlin (Duncker & Humblot) 2013, S. 702–703.

    Rezensionen

    2014

    Review: Michaela Rehm / Bernd Ludwig (Hrsg.): John Locke. Zwei Abhandlungen über die Regierung (Klassiker Auslegen, Bd. 43). Berlin 2012. In: Philosophischer Literaturanzeiger 67 / 2 (2014), S. 115–124.

    Essays und kleinere Texte

    2016

    Chilenische Lyrik im bewegten 20. Jahrhundert. In: Mario Markus (Hrsg.): Chilenische Lyrik im bewegten 20. Jahrhundert. Eine Anthologie. Aachen (Rimbaud) 2016, S. 112–136.

    2014

    „Alles ist wahr.“ Der Hausherr in Ernst Meisters Hörspiel „Das Schloß“. In: Jürgen Nelles (Hrsg.): Ernst Meister Jahrbuch 2013–2014. Die Hörspiele: Interpretationen I. Aachen (Rimbaud) 2014, S. 31–38.

    Revolution in Freiheit. Vor fünfzig Jahren trat Eduardo Frei Montalva in Chile das Präsidentenamt an. In: Die Politische Meinung 527 (2014), S. 116–119.

  • Vorträge (Auswahl)

    25.01.2019

    Medizinethik als Praxiswissenschaft. Vortrag in der Sektion Medizinethische Fragen im Klinikalltag auf dem 54. Ärztekongress der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Stuttgart.

    02.07.2018

    No Way Out. Environmental Aesthetics and the Inescapability of Aesthetic Discourse. Konferenz der International Association for Aesthetics (IAA): „Margins, Futures, and Tasks of Aesthetics“, Helsinki.

    19.06.2018

    Gewalt und die liberale Demokratie. Vortrag im Kolloquium Praktische Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

    02.06.2018

    Clothing Imperatives – Unavoidable Choices? Some Lessons for Aesthetic Theory. Vortrag im Panel Clothing and the City. Annual Meeting der Nordic Society of Aesthetics, Paris.

    12.04.2018

    Pietät und Emanzipation II. Universitätsphilosophie in Münster, 1902–1948. ​​​Vortrag im Rahmen der Festwoche zur Wiedereröffnung des Philosophikums der​​ WWU Münster.

    07.07.2017

    Zeitpolitik. Die zeitsoziologische Herausforderung der politischen Philosophie. Workshop für politische Philosophie, Flensburg (zusammen mit Manon Westphal).

    02.06.2017

    We need to talk. Informed Consensus and its Role in Urban Aesthetics Konferenz des International Institute for Applied Aesthetics (IIAA): „Considerations in Urban Aesthetics: Plannings, Mobilities, and Everyday Life“, Helsinki.

    25.05.2017

    Consensus and its Role in Aesthetic Evaluation. The Case of Judging Nature. Konferenz der European Society for Aesthetics (ESA), Berlin.

    22.10.2015 

    Zeit als Thema und Ressource der Ethik. Eindrücke und Ausblicke. Tagung: „Zeit – eine normative Ressource?“, Münster.

    20.10.2015

    Handeln zugunsten der ferneren Zukunft? Karl der Große und die Nachhaltigkeit. Tagung: „Zeit – eine normative Ressource?“, Münster.

    17.09.2015

    Was ist Gewalt? Eine begriffliche Analyse. Sektionsvortrag auf dem Kongress der Gesellschaft für analytische Philosophie (GAP), Osnabrück.

    02.10.2014

    Ästhetische Urteile über die Natur. Ein Plädoyer für einen naturästhetischen Intersubjektivismus. Sektionsvortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil), Münster.

    11.07.2014

    (zus. mit Reinold Schmücker): Looking back to Assess the Prospects of an ​Ethics of Copying. Tagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZIF): „The Ethics of Copying“, Bielefeld.

     

  • Lehrveranstaltungen

    Leibniz Universität Hannover

    SoSe 2020

    Seminar „Einführung in die Bioethik”
    Seminar „Locke und Voltaire über Toleranz”

    WiSe 2019/20

    Seminar „Ethischer Intuitionismus”
    Seminar „Die praktische Philosophie John Stuart Mills“

    Universität Mainz

    Fortlaufend

    Seminar-Einheiten „Recht und Moral“ sowie „Medizinethik und Recht“ weiterbildender Masterstudiengang Medizinethik (seit Okt. 2018)

    SoSe 2019

    Grundkurs „Kursus der medizinischen Terminologie“ 

    Kurs „Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin“ 

    WiSe 2018/19

    Grundkurs „Kursus der medizinischen Terminologie“ 

    Kurs „Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin“ 

    Universität Münster

    SoSe 2016

     Seminar „Die Philosophie Robert Audis“ 

    SoSe 2015

    Proseminar „Kontraktualistische Theorien politischer Legitimität.“ 

    WiSe 2013/14

     Seminar „Beauchamp / Childress: Principles of Biomedical Ethics.“