• Zielgruppen
  • Suche
 

Schreibberatung für Studierende

Müssen Sie in der vorlesungsfreien Zeit Hausarbeiten schreiben, haben aber noch keine Fragestellung im Kopf? – Die persönliche und professionelle Schreibberatung hilft Ihnen dabei, dieses oder andere Probleme in Bezug auf ihre Schreibprojekte zu lösen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich noch bis Ende Juli – vor der Sommerpause – über ihre Arbeiten auszutauschen und Tipps rund um das wissenschaftliche Schreiben zu erhalten.

Offene Beratungssprechstunde für Studierende der Philosophischen Fakultät

Die offene Sprechstunde findet ab sofort montags 15-16 Uhr in der FBS (Fachbibliothek Sozialwissenschaften, Theodor-Lessing-Haus) und donnerstags 10-11.30 Uhr in der FBK (Bibliothek am Conti-Compus, Königsworther Platz 1) statt.

 

Warum in die Schreibberatung gehen?

Schreiben ist ein Prozess, der weit mehr umfasst, als Buchstaben aufs Papier zu bringen. Von der ersten vagen Idee bis hin zum letzten Schliff - alles, was dazwischen liegt - das ist Schreiben. Hier kann Austausch gut tun: Ihnen, Ihrer Entwicklung als Schreibende/r und dem entstehenden Text.

 

Die Schreibberatung ist kostenlos und Sie können so oft kommen, wie Sie möchten.

 

Termine können auch individuell vereinbart werden, indem Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Schreibberatung“ schreiben, Ihren Studiengang und Ihr Anliegen nennen und wann Sie zur Beratung kommen möchten:

 

Dienstag und Freitag: Nora Peters

Montag, Dienstag und Donnerstag: Tabea Pirl

Mittwoch: Nele Weiher

Dienstag: Helena Scheele

 


Weitere Informationen zur Schreibberatung und zu den Workshops der Schreibberatung finden Sie auf der Homepage des ZfSK: www.zfsk.uni-hannover.de/