• Zielgruppen
  • Suche
 

Apl. Prof. Dr. Susanne Möbuß

 Zur Person

Geboren am 10.01.1963 in Hannover; Studium der Philosophie und Geschichte in Hannover.

Lehrgebiete und Forschungsschwerpunkte

Jüdische Philosophie des Mittelalters und der Renaissance, Französische Gegenwartsphilosophie

Neuere Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

Die Intellektlehre des Levi ben Gerson in ihrer Beziehung zur christlichen Scholastik, Frankfurt / Main, New York, Paris 1991 (Europäische Hochschulschriften, Reihe XX, Band 353).

Die Erscheinung des Transzendenten, Eilah Delmedigo und der Averroismus der Renaissance, Hannover 1996.

Schopenhauer für Anfänger, "Die Welt als Wille und Vorstellung". Eine Lese-Einführung, München 1998.

Damit er vielsichtig werde. Die Entwicklung des Selbstbewußtseins in der Renaissonce, in: Asa A. Schillinger-Kind, Die Affirmation des Unvermeidlichen in Widerstand und Würde, Frankfurt am Main, New York, Paris 1998 (Europäische Hochschulschriften, Reihe XX, Band 566).

Plotin. Zur Einführung, Hamburg 2000.

Sartre, Freiburg 2000. 

Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften

Anthropologische Konzepte der Marguerite Poréte, in Actes del simposi internacional de filosofia de l'edat mitjana (Vic-Girona, 11-16 d'abril de 1993), Vic 1996 (Patronat d'estudis Osononcs, série 'Actes', núm. 1), S. 569-573.

Der Begriff der cientia bei Levi ben Gerson, in: Miscellanea Mediaevalia 22 (1994) 653-666.

Weiblichkeitsvisionen der Mystikerinnen im Mittelalter, in: Die Krise der Kategorie, hrsg. vom 'Verein sozialwissenschaftliche Forschung und Bildung', Frankfurt am Main 1994, S. 125-145.

Marguerite Poréte, in: Philosophinnen-Lexicon, hrsg. von Ursula L. Meyer und Heidemarie Bennent-Vahle, Aachen 1994.

Der Individualitätsbegriff der Mechthild von Magdeburg, in: Miscellanea Mediavalia 24 (1996) 605-611.

Sprechstunde und Kontakt

Nach Vereinbarung per Email

E-mail: s.moebuss@t-online.de