Studium
Überführung Fach Werte und Normen

Überführung im Fach Werte und Normen

Durch Umstrukturierungen in den Curricula des Fachs Werte und Normen sowie der Religionswissenschaft werden die Prüfungsordnungen (PO) bzw. die Fachspezifischen Anlagen (FSA) des Fachs in den Studiengängen Fächerübergreifender Bachelor (FüBa), Master Lehramt an Gymnasien (LG) sowie im Zertifikatsprogramm Drittes Fach Lehramt an Gymnasien (Zert LG) zum Wintersemester 2022/23 geändert. Die bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen werden nachteilsfrei anerkannt und automatisch auf die neuen Curricula überführt (siehe ggf. § 24 der Prüfungsordnungen). Auch die allgemeinen Teile der Prüfungsordnungen ändern sich durch die Vorgaben einer neuen Musterprüfungsordnung für die gesamte Leibniz Universität. Hierüber informiert die Universitätsleitung an anderer Stelle.

Ein Antrag auf Verbleib in der alten Fachspezifischen Anlage (in Anlage 1 der PO) ist im Master LG NICHT aussichtsreich! Durch die Überführung entstehen weder im Erst-, noch im Zweitfach für Studierende Nachteile oder Studienzeitverlängerungen!

Die neuen Prüfungsordnungen finden sich kurz nach Veröffentlichung im Verkündungsblatt unter dem entsprechenden Studiengang auf den zentralen Webseiten der Leibniz Universität Hannover.

Die Dokumente für den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang und das Zertifikatsprogramm Drittes Fach Lehramt an Gymnasien finden Sie auf den Seiten des Instituts für Religionswissenschaft.

Hier finden Sie bereits jetzt jeweils eine Ansichtsfassung des neuen Curriculums (rechtliche Gültigkeit hat nur die veröffentlichte Prüfungsordnung, Ansichtsfassung ohne Gewähr) sowie jeweils eine Überführungsmatrix für den Master Lehramt an Gymnasien.

Bitte besuchen Sie ab 10.10.2022 die Lehrveranstaltungen nach den neuen Fachspezifischen Anlagen Ihres Studiengangs. Inhalte und Details zu den Modulen finden Sie im jeweiligen Modulkatalog für das Wintersemester 2022/23.