• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Wiebrecht Ries i.R.

 

ZUR PERSON

Jg. 1940; Studium in Basel und Heidelberg; 1967 Promotion in Basel; 1974 Habilitation in Hannover; seit 1978 Professor an der Universität Hannover

E-mail: wiebrecht.riesweb.de

Sprechstunde nach Vereinbarung

 

LEHRGEBIETE

Philosophie allgemein, Schwerpunkte: Geschichte der Philosophie, besonders der Antike, Ästhetik und Hermeneutik.

 

FORSCHUNGSGEBIETE

Philosophie der Antike (Platon), Nietzsche, Ästhetik der Moderne

 

NEUERE VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

Monographien

Karl Löwith (Sammlung Metzler) 1992.
 
Nietzsche für Anfänger. Die Geburt der Tragödie. Eine Leseeinführung, dtv 1999.

Griechische Tragiker zur Einführung, 6. Aufl., Hamburg (Junius) 2000.

Platon für Anfänger: Symposion. Eine Leseeinführung, dtv 2003.

Die Philosophie der Antike, Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2005.

Nietzsches Werke. Die großen Texte im Überblick, Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2008.

Nietzsche zur Einführung, 9. Aufl. Hamburg (Junius) 2009.

Hans-Georg Gadamers „Wahrheit und Methode“, Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2009.

 

Beiträge in Sammelwerken und Zeitschriften

Nietzsche, in: Metzler Philosophenlexikon, 2. Aufl., Stuttgart-Weimar 1995.

Zur Nietzsche-Philologie in der gegenwärtigen Nietzsche-Rezeption, in: Nietzsche-Studien Band 24, Berlin-New York (de Gruyter) 1995.

Von Menschliches, Allzumenschliches bis zur Fröhlichen Wissenschaft (1878-1882), in: Nietzsche-Handbuch, Stuttgart-Weimar (Metzler) 2000.

Das Bewußtsein des Unglücks. Zu thematischen Parallelen in der Kindheits- und Jugendgeschichte Hölderlins, Nietzsches und Kafkas, in: Nietzsche-Forschung Band 5/6. Berlin (Akademie-Verlag) 2000.